Die besten Bücher: INTERVALLFASTEN

© wavebreakmedia / Shutterstock

Intervallfasten ist ein Überbegriff für verschiedene Mahlzeiten-Zeitpläne, die zwischen freiwilligem Fasten (oder reduzierter Kalorienzufuhr) und Nicht-Fasten über einen bestimmten Zeitraum wechseln.

Intervallfasten kann ähnliche Effekte wie eine kalorienreduzierte Diät habe. Intervallfasten wird auch oft als Modeerscheinung kritisiert. Fasten existiert in verschiedenen religiösen Praktiken, wie z.B. im Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und dem Judentum. Wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Intervallfasten sind vorläufig und unsicher, da es keine Studien zu den Langzeiteffekten gibt.

Zu den Methoden des Intervallfastens gehören das alternierende Tagesfasten, das periodische Fasten und die tägliche zeitlich eingeschränkte Ernährung. Eine Art des periodischen Fastens, die als 5:2-Diät bekannt ist, wurde um 2012 von Michael Mosley in Großbritannien und Australien populär gemacht.

Methoden des Intervallfastens

Alternierendes Tagesfasten

Beim alternierenden Tagesfasten wird abwechselnd ein 24-stündiger „Fastentag“ eingelegt, an dem man weniger als 25 % des üblichen Energiebedarfs isst, gefolgt von einem 24-stündigen „Schlemmertag“, an dem nicht gefastet wird.

Periodisches Fasten

Periodisches Fasten oder ganztägiges Fasten beinhaltet eine beliebige Periode von aufeinanderfolgenden Fastentagen von mehr als 24 Stunden, wie z. B. die 5:2-Diät, bei der es ein oder zwei Fastentage pro Woche gibt, bis hin zur extremeren Version mit mehreren Fastentagen oder -wochen. Während der Fastentage kann anstelle des vollständigen Fastens auch die Aufnahme von etwa 500 bis 700 Kalorien oder etwa 25 % der regulären täglichen Kalorienzufuhr erlaubt sein.

Zeitlich eingeschränkte Ernährung

Bei der zeitlich eingeschränkten Ernährung wird nur während einer bestimmten Anzahl von Stunden am Tag gegessen. Das Überspringen einer Mahlzeit und die 16:8-Diät (16 Fastenstunden im Wechsel mit 8 Nicht-Fastenstunden) sind Beispiele dafür.

Bücher „Intervallfasten“ – Bestseller

1
2
Die Ernährungs-Docs - Gesund und schlank durch Intervallfasten*
  • Fleck, Dr. med. Anne (Autor)
  • 176 Seiten - 08.01.2021 (Veröffentlichungsdatum) - ZS Verlag GmbH (Herausgeber)
3
Intervallfasten 16:8 für Anfänger: Wie Sie gesund abnehmen und ihr Traumgewicht dauerhaft halten inkl. 14 Tage Essens - und Abnehmplan*
  • Sommer, Alexandra (Autor)
  • 108 Seiten - 06.11.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
4

Buchempfehlungen

Es gibt viele Bücher zum Thema „Intervallfasten“. Dies sind unsere Empfehlungen, selbstverständlich eine subjektive Auswahl.

6
7
Intervallfasten für Anfänger: Das große Intervallfasten Buch inkl. Abnehmtagebuch zum Ausfüllen*
  • Wilbertz, Scott (Autor)
  • 270 Seiten - 16.03.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
9
10
11
12
13
14
16
Intervallfasten 16:8: Gesünder leben und besser aussehen durch praxiserprobte Rezepte inkl. 16:8 Abnehmplan*
  • Deutschmann, Alexander (Autor)
  • 108 Seiten - 23.06.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
17
18
19
Intervallfasten mit dem Thermomix®: Die besten Rezepte für alle Arten des Kurzzeitfastens: 5:2, 16:8, 1-Tages-Diät und viele mehr*
  • Muliar, Doris (Autor)
  • 160 Seiten - 27.12.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Riva (Herausgeber)
20

Intervallfasten Rezepte / Kochbücher

1
2
3
7
8
9
Das Intervallfasten Kochbuch: 250 leckere und einfache Intervallfasten Rezepte. Geeignet für die 16:8 und 5:2 Methoden. Gesund, schnell und dauerhaft abnehmen.*
  • Lang, Eveline (Autor)
  • 240 Seiten - 12.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
10

Datenaktualisierung: 15.04.2021 um 18:39 Uhr, *=Affiliate Links, Bilder: Amazon Product Advertising API